DIY, Selbermachen und Design mit

Stampin' Up!

Alben / Dekoration / Stampin' Up!

Notizbuch kreativ koloriert mit Stampin‘ Up! – Inspiration & Art

Es gibt so viele Arten und Möglichkeiten, um eine Karte beziehungsweise ein Motiv zu kolorieren. Buntstifte, Stempelfarbe, Stampin‘ Write Marker, Aquarellstifte, Copics und einiges mehr.

Zusammen mit dem Inspiration & Art Team möchten wir dir heute einige Möglichkeiten und Inspirationen zum Thema „Koloriert“ zeigen. Ich habe mich für das Kolorieren eines Notizbuches mit dem Aqua Painter und den Stampin‘ Up! Aquarellstiften entschieden. Wie das genau funktioniert und was du dafür benötigst, zeige ich dir jetzt!

Notizbuch koloriert mit den Stampin' Up! Aquarellstiften und Aqua Painter

Penned & Painted – Motiv

Für das Kolorieren benötigen wir als Erstes ein geeignetes Motiv. Ich habe mit Hilfe des Stampin‘ Up! Stempelsets Penned & Painted einige Umrisse von Blüten gestempelt. Diese habe ich in Weiß embossed. Damit ein passender Kontrast entsteht, habe ich jeweils rechts und links vom Seidenglanz-Papier (Perfekt für Aquarell) ein Stück schwarzen Farbkarton gelegt. Die Blüten habe ich sowohl auf dem weißen als auch auf den schwarzen Farbkarton gestempelt. Sobald das darüber gestreute Prägepulver mit Hilfe des Heißluftföhns geschmolzen ist, kannst du mit dem Kolorieren loslegen.

Aquarellstifte & Aqua Painter – koloriert

Als Erstes suchst du dir Aquarellstifte in der Farbe deiner Wahl. Ich habe Osterglocke, Calypso und Glutrot gewählt. Als Nächstes musst du deinen Aqua Painter mit Wasser füllen. Alternativ kannst du natürlich auch einen normalen Pinsel und ein bisschen Wasser verwenden. Danach tupfst du mit dem Aqua Painter über die Spitze des Stifts. Dieser nimmt die Farbe auf. Und schon kannst du mit dem Kolorieren loslegen.

koloriert - Aqua Painter und Aquarellstifte im Einsatz

Male, tupfe, kleckste was das Zeug hält. Wenn du mehrmals über die getrocknete Farbe pinselst, erhältst du ganz einzigartige Flecken und Übergänge. Umso mehr Wasser du verwendest, umso heller wird deine Farbe. Mit jedem Pinselstrich entsteht ein ganz neues Muster. Aquarellfarben sind unberechenbar – so heißt es – aber gerade das ist das Spannende daran!

Kolorierte Blüten Penned & Painted von Stampin' Up!

Sobald du mit deinem Motiv fertig bist, brauchst du den Streifen nur noch auf das Notizbuch kleben. Rechts und Links kommt jeweils der schwarze Farbkarton mit den weiß embosseden Blüten. Weiterhin habe ich das Notizbuch mit dem weißen Geschenkband Sukkulentengarten und der Kordel in Calypso dekoriert.

Koloriertes Lesezeichen mit Quaste in Calypso

Ein kleines Lesezeichen – auch koloriert – findet ebenso sein Platz im Buch. Hier habe ich mit der Kordel in Calypso eine Quaste gebastelt.

Notizbuch und Lesezeichen koloriert mit Hilfe des Stempelsets Penned & Painted, den Aquarellstiften in Calypso, Osterglocke und Glutrot sowie dem Aqua Painter von Stampin' Up!

Und schon ist dein ganz individuelles und selbst koloriertes Notizbuch fertig! Jetzt musst du dich nut noch entscheiden: Verschenken oder doch liber selber nutzen? Probiere es unbedingt mal aus!

Inspiration & Art Blog Hop

Die Technik mit den Aquarellstiften und dem Aqua Painter ist nur eine Möglichkeit, um ein Motiv zu kolorieren. Weitere Inspirationen zum dem Thema „Koloriert“ erhältst du jetzt bei meinen lieben Demo-Kolleginnen. Schaue unbedingt rein! Ich wünsche dir nun ganz viel Spaß bei unserem Blog Hop!

Claudia Becht
Renate Ecklmayr
Kerstin Kreis
Franzi Manko
Nadine Teiner
Melanie Vogel
Maike Ulbrich – Du bist hier
Gast Katharina Franzl

Stampin' Up! Design Team Inspiration & Art

Verwendete Stampin Up! Produkte


Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!

Das könnte dir auch gefallen


Kommentare


Ich möchte auch einen Kommentar schreiben.
  • 05. März 2017

    […] Becht – Stempelherz Maike Ulbrich – Kreativ-Format Kerstin Kreis – Scraparound Nadine Teiner – Pünktchenstempel Renate Ecklmayr – […]

  • 05. März 2017

    […] Becht Renate Ecklmayr Kerstin Kreis *hier bist du gerade* Franzi Manko Nadine Teiner Melanie Vogel Maike Ulbrich unser Gast diesen Monat: Katharina […]

  • 05. März 2017

    […] Maike Ulbrich von Kreativ-Format […]

  • Susanne Bentenrieder
    05. März 2017

    Hallo Maike,

    das ist ja mal eine richtig tolle Idee zumal ich gerade so ein Notizbuch hier liegt 😉 Habe ich das so richtig verstanden das Du den schwarzen Cardstock auf den äußeren Einband des Buches geklebt hast?
    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Maike
      06. März 2017

      Hallo Susanne, vielen lieben Dank! Genau, ich habe zwei Streifen (quasi bis dahin wo die weißen Blüten aufhören) in schwarz jeweils rechts und links auf den Einband geklebt. Liebe Grüße Maike

  • 05. März 2017

    Wow, das sieht spitzenmäßig aus! Danke für die Inspiration, liebe Maike.

    Viele Grüße,
    Anne-Katrin

    • Maike
      06. März 2017

      Vielen lieben Dank Anne-Katrin! Liebe Grüße Maike

  • Schreibe einen Kommentar